Wir stellen uns proaktiv gesellschaftlichen Herausforderungen und geben Unternehmen der Saaleregion in der komplexen Lebens- und Arbeitswelt eine wertvolle Orientierung. Innovation im Netzwerk für eine starke Region.

Kontakt

Warum IT-Sicherheit?

Cyberkriminalität nimmt stetig zu und damit auch der Bedarf an Prävention, Schutz und Notfallmanagement für Betroffene. In den letzten Wochen und Monaten häufen sich die Nachrichten über Hacker-Angriffe. Die Auswirkungen können teilweise dramatische Folgen haben. Neben der Funke-Mediengruppe (Ostthüringer Zeitung) war auch der Saalfelder Tegut und der Abfallservice Gotha betroffen. Leere Regale und volle Mülltonnen auf der einen Seite, hoher Reparaturaufwand und Kosten auf der anderen Seite. Absicherung und Schutzkonzepte nehmen stark an Bedeutung zu.

Womit beschäftigt sich das Netzwerk?

Dem Netzwerk IT-Sicherheit im SaaleWirtschaft e.V. geht es darum IT-Sicherheit machbar zu machen, Hürden zu minimieren und durch Aufklärung für wertvolle Schutzmaßnahmen zu werben. Dafür organisiert der Verein Veranstaltungen und Präventionskurse die einen Überblick über die aktuelle Bedrohungslage durch Cyberkriminalität geben und zeigt Möglichkeiten auf, wie sich Unternehmen wirksam vor Angriffen schützen können.

Worum geht es konkret?


  • Prävention beginnt mit der Erfassung und Bewertung von Risiken. Das sich so ergebende Risikobild vor Augen, gilt es technische und organisatorische Maßnahmen abzuleiten und zu implementieren. Ein umfangreiches Audit zeigt Schwachstellen auf.
  • Es lassen sich im Wesentlichen zwei Kategorien von Schutz-Maßnahmen vor Cybercrime unterscheiden. Dabei handelt es sich einerseits um technische, andererseits um organisatorische Maßnahmen. Es gibt Standards und Richtlinien, die bei der Definition geeigneter Maßnahmen helfen, wie z.B. der BSI-Standard (IT-Grundschutz) oder etwa die Norm ISO/IEC 27001. Regeln allein lösen das Problem aber nicht. Es ist notwendig, dass Mitarbeiter regelmäßig geschult und die Einhaltung der Regeln überwacht werden.
    • Das Verstehen von Cyber-Risiken und das Ergreifen geeigneter Maßnahmen ist die eine, das Versichern verbleibender Risken die andere Seite der gleichen Medaille. Die Eintrittswahrscheinlichkeit eines Cyber-Schadens lässt sich durch technische und organisatorische Maßnahmen positiv beeinflussen, ausschalten lässt sie sich nicht. Um die verbleibenden Risiken geht es bei der Cyber-Versicherung, die eingetretene Schäden zu beheben hilft und die wirtschaftlichen Folgen aus diesen Schäden trägt. Ohne IT-Sicherheit gibt es aber auch keinen Versicherungsschutz.
Kooperationspartner

Unser Experten-Netzwerk

Unterstützung erfährt das Netzwerk durch Kooperation mit unterschiedlichen Experten, u.a. ITnet Thüringen e.V.Thüringer Kompetenzzentrum Wirtschaft 4.0Thüringer PolizeiLandeskriminalamt ThüringenCogitanda Risk Prevention GmbH, KMU Beratungsdienst Ralf Frost, Finanzhaus Rudolstadt.

Das sollten Sie nicht verpassen

Aktuelle Veranstaltungen

Passend zum Thema werden in den kommenden Wochen spannende Veranstaltungen stattfinden. Hier finden Sie unsere Event-Highlights, die Sie nicht verpassen sollten, wenn Sie sich für das Thema IT-Sicherheit interessieren.

03

IT-Sicherheitstag

Am 22. September 2022 findet in Rudolstadt der zweite IT-Sicherheitstag des SaaleWirtschaft e. V. statt. Es soll darum gehen, Risiken zu erkennen, Maßnahmen zu ergreifen und Restrisiken zu versichern.

Aktuelle Veranstaltungen
IHR

Ansprechpartner

Bild

Oliver Grau


E-Mail: og@saalewirtschaft-ev.de
Unternehmen: Oliver Grau Finanzen
Bild

Enrico Jakusch


E-Mail: digital@saalewirtschaft-ev.de
Unternehmen: Drehtechnik Jakusch GmbH